Helligkeit des Bildschirms steuern

Die Helligkeit des Bildschirms kann man über die Einstellungen manuell anpassen oder auch automatisch anpassen lassen.

Leider funktioniert dies mit Deepin bei meinem Apple MacBook Air nicht ganz so gut, so dass ich öfters die Helligkeit von Hand einstellen möchte.

Mit der Maus ist dies zwar problemlos möglich, aber von der Bedienung her nicht immer ganz handlich. Da ich aber immer auch ein Terminal offen habe, habe ich mich nach einer Lösung für die Kommandozeile umgesehen.

Das Tool xrandr kann die Helligkeit einstellen. Ein einfacher Aufruf von xrandr zeigt erst einmal alle vorhandenen Monitore an incl. der Information, ob diese angeschlossen sind oder nicht und welche Modi unterstützt werden. Für die Einstellung benötigen wir den Namen des aktiven Monitors, daher schauen wir nach der Zeile mit „connected primary“.

Die Helligkeit lässt sich nun mit einem Aufruf

xrandr –output <Name> –brightness <Level>

einstellen. <Name> ersetzen wir durch den Namen des Monitors und <Level> mit der Helligkeit. 0 ist dabei komplett dunkel und 1 ganz hell.

Damit ist die Helligkeit mit einem einfachen Befehl anpassen kann, habe ich mir kleine Scripte geschrieben, die ich mit einem Befehl aufrufen kann, z.B.:

#!/bin/sh
# Sets the bightness of active monitor to 1
#
monitor=`xrandr -q | grep "connected primary" | awk '{ print $1 }'`
xrandr --output $monitor --brightness 0.7

So habe ich mir kleine Scripte geschrieben für low, medium und high Einstellungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.